So fing alles mal an!

15. Geburtstag - und als Geschenk ein Fahrrad mit Hilfsmotor, kurz Mofa genannt. So fing alles mal an, abgesehen von diversen Mitfahrten im Kindersitz auf Vaters NSU Quickly oder auf dem Heinkel Tourist Roller.

Merlin bekam eine hellblaue Peugeot 101. Wie ein Fahrrad sah sie nicht aus, eher wie ein richtiges Motorrad. Naja, nicht so groß wie der Wasserbüffel oder die Shovel auf dem Poster aber immerhin.
Mofa Peugeot 101 Das kleine Teil hatte enormes Potential um immer wieder etwas mehr an Geschwindigkeit heraus zu holen. Bremsen brauchte man eh nicht und vor den netten Herren in Grün musste man keine Furcht haben. Damals gab es keine Rollenprüfstände, da wurden Ritzelzähne gezählt.

Es bot sich also an die Primärübersetzung zu ändern. Dann fuhr das Teil zwar nicht los, aber wenn sie lief war man in 40 Minuten in Haltern am "Alten Garten".

Und da waren dann die richtigen Motorräder!