Niemals wieder eine Japanerin!

Wenig Geld in der Börse, zucken in der Gashand und mal wieder Lust ins Gelände zu gehen. Merlin durchforstet die Zeitungen (Falls dies ein junger Mensch lesen sollte, so etwas gab es damals, so richig mit Papier und so) ob er etwas zweirädriges für den, heute nennt man so was wohl Offroadspaß, findet.

Mit viel Skepsis freundet sich Melrin mit einer Anzeige an: "Billig abzugeben Honda XL500S". Genau das passt ins Konzept.
Hingefahren, draufgesetzt, ein bisschen rumgefahren - macht einen guten Eindruck, trotz Kettenantrieb. Egal, Geld gegen Honda - Deal ist perfekt.

Merlin konnte damit sogar ein paar Kilometer fahren. Auf dem Heimweg von Freunden aus Hamburg gab der Motor auf Höhe der Raststätte "Dammer Berge" seinen Geist auf. Kurbelwellenlager völlig im Eimer alles kaputt.

An dieser Stelle Dank an die nette Familie, die Merlin plus Gepäck in ihrem völlig vollgepacktem Auto mit nach Hause genommen hat.